Wütend wegen der Geschehnisse in der letzten Zeit – Tse Mudra

Du bist wütend wegen der Geschehnisse in der letzten Zeit? Du fühlst Dich machtlos und merkst, das es Dir nicht gut tut? Dich beschäftig eine Sache, die dich unglaublich wütend macht?

Depression und Wut bekämpfen mit einem Mudra?

 

Unterdrückte Emotionen bewirken, das der Körper angespannt ist und bleibt, nehmt Eure Emotionen wahr und ernst.

Wir sagen, es kann funktionieren und möchten Euch einladen mit uns das Tse – Mudra zu testen.

 

Foto 04.12.15 10 28 47-2

 

Die Affirmationen die dazu passen sind:

Ich spüre meine Wut und lasse sie los – akzeptiere sie

Alle Spannungen in meinem Körper lasse ich gehen

Alle Wut lasse ich ziehen

 

Und so funktioniert es:

Lege Deinen Daumen in die Handfläche derselben Hand und umfasse den Daumen mit den anderen vier Fingern

Solltest Du richtig wütend sein, spanne die Faust fest an und lasse sie langsam wieder los

Wiederhole dieses gerne ein paar Mal

Achte gern auch bei Deiner Affirmation auf Deine Atmung, ruhig und gleichmäßig

Einatmen bei ICH SPÜRE und Ausatmen bei ICH LASSE LOS

Es bringt Dir das Du einfach Dampf ablassen kannst und bei Depressionen, die oftmals mit Aggressionen einhergehen kann es unterstützend wirken

Harmonisiert Deine stark beanspruchte Energie bei Wut

 

Lasst uns gern Eure Meinung zu diesem Mudra wissen und lasst die Sonne in Euer Herz.

 

Namastè Deine Sunita

RSS
Follow by Email
Facebook
Facebook
Google+
Pinterest
Instagram
Sunita Ehlers

Auf dem Yoga – reich Blog schreibe ich, Sunita, über Themen rund um einen gesunden Lifestyle. Ich bin ausgebildete Yogalehrerin (AYA), aktive Referentin der Yogalehrerausbildung, Yoga & Lifestyle Bloggerin und Podcasterin (Living a good – healthy – Life)

Zu meinen Themen & Kursgebieten gehören Hormonyoga/Personal Training/ Vinyasa Yoga/Hatha Yoga/Yin Yoga/ Ayurveda Yoga / Meditation und alles was zu einem achtsamen Leben dazugehört.

Ausbildung:

Studium der Personal-und Organisationsentwicklung

Ausbildung zur Kauffrau im Luftverkehr

Heilerzieherin

Mir ist wichtig, das es nicht nur um das Geld verdienen geht, der Spass an der Sache und auch die soziale Mit-Verantwortung liegen mir sehr am Herzen. Aus diesem Grund engagiere ich mich ehrenamtlich bei Lokstedt in Motion, ein Projekt zur Integration geflüchteter Kinder durch Yoga(Organisation & Yogakurse) und EBY Eat_Breathe_Yoga Yoga bei Essstörungen (Projektleitung, eine Initiative von Yoga für alle e.V.)



Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.