Wie Yogareich hilft

Ich habe mit Yogareich einen riesen Wunsch und der heisst mehr Hilfsbereitschaft, mehr Miteinander, mehr Herz , mehr Verstand und mehr Liebe untereinander.

Hilfe anbieten, unterstützen, das eigene Wissen und Möglichkeiten nutzen, um das Leben einfach netter, schöner, lebenswerter zu gestalten und nicht nur das Eigene…

Wenn wir alle so denken und handeln, dann wäre die Welt ein noch viel schönerer Ort. Und genau deshalb engagiere ich mich im Rahmen meiner Möglichkeiten in unterschiedlichen Projekten:

Lokstedt in Motion –  Yoga 1x monatlich für geflüchtete Frauen und Kinder. Ich organisiere dieses Programm seit Juni 2015 zusammen mit einigen anderen ehrenamtlichen Helfern der Umgebung (Einzelheiten gern auf Anfrage) und erhalte hier Unterstützung von vielen Hamburger YogalehrerInnen. Zum Juni 2017 gebe ich die Organisation des Projektes an Sabine Kasper ab. Zu den Kursen bin ich selbstverständlich weiter dabei.

Des weiteren unterstützt Yogareich die Flüchtlingshilfe in Bergedorf durch Organisation von Sportequipment für Kinder und Jugendliche.

Hinzu kommen Spenden von Thermoskannen von einem grossen deutschem Kaffeeröster, die Yogareich glücklicherweise organisieren konnte um diese in der Flüchtlingshilfe am Hamburger Hauptbahnhof einzusetzen.

Im Juni 2017 übernehme  ich ehrenamtlich die Projektleitung von EBY einer Initiative von Laura Lademann und Yoga für alle e.V. EATBREATHEYOGA – für eine gesunde Beziehung zum Essen. Ich freue  mich auf diese neue Aufgabe und werde berichten. Yoga bei Essstörungen, zur sanften Unterstützung bei der Behandlung. Den Körper wieder neu spüren lernen, neu kennenlernen und ein positives Verhältnis zum eigenen Körper aufbauen.  Yoga in Hamburg, München, Berlin und vielleicht auch bald bei Dir in der Nähe.

Namasté

Dein Yogareich, Deine Sunita

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.