Yoga//Was hilft bei Fernweh

Was hilft bei Fernweh

Wer kennt es nicht?  Als junger Hüpfer am liebsten bei Mama, dann in den Zwanzigern flügge geworden und am liebsten ALLE fernen Länder bereist. Mit 30 war ich Stewardess und konnte mich kaum sattsehen an den wunderschönsten Flecken dieser Erde.

Trotzdem fehlte immer etwas.

Als Kind voller Fernweh, manchmal zu gehemmt um in die Weite zu reisen, als Jugendliche viel unterwegs aber die Hotels nicht perfekt genug oder nicht genug Kleingeld um vor Ort Dinge zu tun die hip und cool gewesenen wären.
Mit den Jahren mehr und mehr Geld verdient, unterwegs immer noch nicht wirklich glücklich. Mal zu einsam (es gibt als Stewardess Umläufe auf denen man alleine unterwegs ist), mal Heimweh (weil man natürlich immer genau dann unterwegs ist wenn zuhause gerade etwas irre Tolles passiert, Party verpasst, Geburtstage verpasst u.v.m), mal zuhause gesessen und Fernweh ( natürlich nicht beruflich, sondern privat), mal einfach alles zusammen.

Das Streben nach Perfektionen funktionierte einfach nicht.

Es gab immer etwas was besser, hübscher, cooler, näher dran oder weiter weg war. Es gab immer etwas was es noch zu erkundschaften gab, immer etwas was man schon zu oft gesehen hat. Die Gefühle waren dieselben. Heimweh oder Fernweh, irgendetwas fehlte einfach. Irgendetwas fühlte sich nicht gut an.

Und heute noch all den Yogastunden, die ich praktiziert habe, all den Kursen die ich unterrichtet habe, all den Ausbildungen die ich gemacht habe und all den Ausbildungen die ich gegeben habe, nach stundenlangem Sitzen in der Meditation ist es anders. Und ja, ich bin älter und weiser, aber daran liegt es nicht. Es ist anders wegen Yoga. Anders mit Yoga. Yoga nimmt Fernweh und nimmt Heimweh, Yoga verleiht Gefühle die sich gut anfühlen. Yoga hilft. Durch Yoga fühlt es sich überall an wie Heimat und mit Yoga bist Du in der Heimat zufrieden. Du ruhst in Dir selbst, egal wo Du Dich aufhalst. Es ist egal wo Du bist, mit Yoga ist es überall schön. Tägliche Praxis und Meditation hilft unschöne Gefühle gar nicht erst entstehen zu lassen, wenn sie doch aufgetaucht sind, dann hilft Yoga sie schnell aufzulösen. Mit Yoga bist Du zufrieden, einfach nur im JETZT zu leben. Eins zu sein mit Dir selbst verleiht dir Flügel, um gar nicht woanders sein zu wollen. Und wenn doch, dann gibst du dein Bestes um dorthin zu kommen. Yoga verwurzelt Dich mit dem Hier und Jetzt so wahrhaftig das Du die Zeit und das Sein so nimmst wie es ist. Ohne Dich woanders hinsehnen. Und so kommt es in Situationen in denen Du allein an einem anderen Ort bist, Dich zuhause fühlen kannst, einfach durch Deine Existens und durch wahrnehmen. Wahrnehmen der Gefühle, wahrnehmen des Ortes, wahrnehmen der Menschen, wahrnehmen der Atmung und der Natur. Unglaublich wundervoll.

Und genauso sitze Ich hier, auf Mallorca. Nach einem wunderschönen und ausgiebigem Strandtag und beobachte den Wind in den Sträuchern und Bäumen. Ich bin. Ich lebe. Jetzt. Yoga ist Jetzt.

 

atha yoga-anushasanam 
अथ योगानुशासनम् 

atha yoga-anuśāsanam 

 

Namaste Deine

 

Sunita Ehlers Yogareich Blog, Yogalehrerin (AYA), Ausbilderin, Bloggerin und Podcasterin (Living a good - healthy - Life) Hormonyoga/Personal Training/ Vinyasa Yoga/Hatha Yoga/Yin Yoga/ Ayurveda Yoga Teacher Studium der Personal-und Organisationsentwicklung Ausbildung zur Kauffrau im Luftverkehr Heilerzieherin

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.