Rezeptidee // geröstete Kürbiskerne

Lecker, geröstete Kürbiskerne mit Zimt und Zucker (Rohrohrzucker)

Ich liebe Zimt und gesunde Ernährung auch, aber ab und an muss es auch mal was mit Zucker sein, das finde ich gar nicht schlimm. Denn wenn wir immer auf etwas verzichten, dann macht uns das nur Lust auf mehr. Daher gibt es bei uns zuckerhaltige Speisen, ich versuche aber sie selber herzustellen und dann entsprechend Rohrohrzucker zu nehmen.

Heute gibt es eine tolle Idee für einen kleinen Snack zwischendurch. Aber auch ein paar Tage aufbewahrt schmecken diese Köstlichkeiten gut in einem warmen Brei morgens oder auch im Müsli. Ich nehme sie zur Zeit gerne in meinem Haferflockenbrei, den ich mit diesem kleinen Schmankerl verfeinere. Geröstete Kürbiskerne mit Zimt und Zucker. 

Auf dem Bild seht ihr zwar Sonnenblumenkerne, die Kürbiskerne waren so schnell weggeputzt, das ich davon kein Foto mehr machen konnte.

 

geröstete Sonnenblumenkerne mit Zimt und Zucker

Und das braucht ihr dafür: 

Kürbiskerne (frisch aus dem Kürbis genommen, getrocknet oder aus der Packung)

alternativ Sonnenblumenkerne

Zimt

Rohrohrzucker

Ghee oder hochwertiges Öl

 

Und so funktioniert das Ganze

Lege die getrockneten Kerne in eine Schale und bestreue sie mit ein wenig Öl. Dann kommt die Zimt und Zucker Mischung hinzu und das Ganze geht ab auf ein mit Backpapier belegtes Backblech. Ruckzuck in den Ofen auf 175 Grad für ca. 5 Minuten (Achtung das geht wirklich schnell) Wenn Du das Gefühl hast, das die Zimt und Zucker Mischung zu wenig ist, wiederhole den Vorgang noch einmal für ca. 2 Minuten. Dann lasse die Kerne auf dem Backblech abkühlen und geniesse sie entweder leicht warm als Snack ode morgens in Deinem Frühstücksbrei. Oberlecker.

 

Namastè Deine 

Yogareich, Dein persönlicher Blog über Yoga, Gesundheit und alles was Dich bewegt…

 

RSS
Follow by Email
Facebook
Facebook
Google+
Pinterest
Instagram
Sunita Ehlers

Auf dem Yoga – reich Blog schreibe ich, Sunita, über Themen rund um einen gesunden Lifestyle. Ich bin ausgebildete Yogalehrerin (AYA), aktive Referentin der Yogalehrerausbildung, Yoga & Lifestyle Bloggerin und Podcasterin (Living a good – healthy – Life)

Zu meinen Themen & Kursgebieten gehören Hormonyoga/Personal Training/ Vinyasa Yoga/Hatha Yoga/Yin Yoga/ Ayurveda Yoga / Meditation und alles was zu einem achtsamen Leben dazugehört.

Ausbildung:

Studium der Personal-und Organisationsentwicklung

Ausbildung zur Kauffrau im Luftverkehr

Heilerzieherin

Mir ist wichtig, das es nicht nur um das Geld verdienen geht, der Spass an der Sache und auch die soziale Mit-Verantwortung liegen mir sehr am Herzen. Aus diesem Grund engagiere ich mich ehrenamtlich bei Lokstedt in Motion, ein Projekt zur Integration geflüchteter Kinder durch Yoga(Organisation & Yogakurse) und EBY Eat_Breathe_Yoga Yoga bei Essstörungen (Projektleitung, eine Initiative von Yoga für alle e.V.)



Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.