Liebevoller Umgang mit sich selbst & mit anderen – Ganesha Mudra

Liebevoller Umgang mit sich selbst und mit anderen – Ganesha Mudra

Das ist für uns mit das wertvollste am Yoga. Wenn Du mit Yoga beginnst, bist Du zuerst noch sehr auf Deinen eigenen Körper konzentriert, dann fängst Du langsam an, zu erkennen das das Einzige was wichtig ist, das der Körper gesund ist und nicht wie weit Du in die jeweilige Asana hineinkommst oder wie tief Dein Mattennachbar hineinkommt.

Je tiefer Du einsteigst, umso mehr  folgt dann die Erkenntnis, was ein liebevoller Umgang mit sich selbst und auch mit anderen ganz wertvoll für ein harmonisches Zusammenleben ist.

Daher wollen wir heute mit Euch das Ganesha Mudra praktizieren, dem Mudra für ein starkes Herz.

 

Foto 12.01.16 10 03 50


Und so funktioniert es:

Halte Deine linke Hand vor Dein Herz, die Handinnenfläche zeigt zu Dir

Nehme Deine rechte Hand und halte sie so, das die Handinnenfläche von Dir weg zeigt

Verschränke Deine Finger,sodass jeweils der Daumen aussen ist

Ziehe die Hände sanft auseinander und löse mit der Ausatmung die Aktivierung

Wiederhole einige Male und bleibe hier gern ein paar Minuten am Tag

 

Die Affirmationen die dazu passen sind: 

Ich liebe und achte mich selbst

Ich wertschätze das Leben

 

Dieses Mudra hilft Dir, Dein Herz zu stärken, Dein Leben mehr wertzuschätzen und das Deiner Mitmenschen. Es stärkt das Mitgefühl untereinander und daher lieben wir es so.

Der hinduistische Gott Ganesha wird wegen seiner Weisheit, als Überbringer des Glückes verehrt und ist Herr aller Engelswesen.

Kommen Deine neuen Vorsätze im neuen Jahr wirklich von Herzen?! Möchtest Du in diesem Jahr etwas neu machen und es soll wirklich klappen. Sind es vielleicht Veränderungen im Job, Privat, in der Liebe, für Deine Gesundheit, bei einer Fortbildung. Dann wird dir der hinduistische Gott Ganesha dabei helfen!

 

932562-ganesha

Foto: feelgrafix.com

 

 

Sunita Ehlers

Auf dem Yoga – reich Blog schreibe ich, Sunita, über Themen rund um einen gesunden Lifestyle. Ich bin ausgebildete Yogalehrerin (AYA), aktive Referentin der Yogalehrerausbildung, Yoga & Lifestyle Bloggerin und Podcasterin (Living a good – healthy – Life)

Zu meinen Themen & Kursgebieten gehören Hormonyoga/Personal Training/ Vinyasa Yoga/Hatha Yoga/Yin Yoga/ Ayurveda Yoga / Meditation und alles was zu einem achtsamen Leben dazugehört.

Ausbildung:

Studium der Personal-und Organisationsentwicklung

Ausbildung zur Kauffrau im Luftverkehr

Heilerzieherin

Mir ist wichtig, das es nicht nur um das Geld verdienen geht, der Spass an der Sache und auch die soziale Mit-Verantwortung liegen mir sehr am Herzen. Aus diesem Grund engagiere ich mich ehrenamtlich bei Lokstedt in Motion, ein Projekt zur Integration geflüchteter Kinder durch Yoga(Organisation & Yogakurse) und EBY Eat_Breathe_Yoga Yoga bei Essstörungen (Projektleitung, eine Initiative von Yoga für alle e.V.)



Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.