Interview//Julia Elena Meyer-Christian – Yogalehrerin und Sängerin

Julia Elena Meyer-Christian, auch Julie genannt, kennen Sunita und ich schon länger. Sie ist nicht nur eine tolle Yogalehrerin sondern auch eine ganz wunderbare Sängerin und deshalb machen wir mit ihr zusammen auch einen Workshop am 30.01.2016 im ISY Studio mit dem ThemaEntdecke Deine Stimme, Die Stimme eines Lehrers ist für uns so wichtig und mit Julies Unterstützung könnt Ihr Eure Stimme in diesem Workshop noch ein klein wenig besser kennenlernen und entdecken.

Yogareich:

Welches ist Deine Lieblingsyogarichtung?

 

Julie:

Vor einigen Jahren hätte ich auf Deine Frage überzeugt mit “Dynamisches Yoga” geantwortet. Power Yoga und Ashtanga haben mich lange Zeit begleitet und waren genau die Art von Praxis, die ich in meinem Alltag brauchte.

Dynamik, um runterzukommen.

Inzwischen – etwas weiser und älter – ist Yin Yoga dazu gekommen und füllt eine Lücke, von der ich vorher nicht wußte, daß sie da war. Yin Yoga bringt mich zum Anfang und Ursprung von allem zurück – in mich selbst.

Ich brauche beide Arten, um Balance zu spüren.

 

Yogareich:

Julie, Du hast ja schon einige Musikprojekte gehabt. Wie bist Du auf die Idee gekommen, Yoga mit Singen zu verbinden und Mantras zu singen?

 

Julie:
Das hat sich ganz natürlich ergeben. Ich habe Mantras von Deva Premal in meinen Classes gespielt und schon dort immer mitgesungen. Ausschlaggebend war ein Konzert von ihr in Hamburg, bei dem ich die Magie von Mantras, vor allem wenn so viele mitsingen, direkt spüren konnte.

Das wollte ich selbst mal ausprobieren, ob es sich dann immer noch so anfühlt. Und das tat es!

 

Yogareich:

Was hat Deiner Meinung nach der Einsatz der Stimme mit einer gelungenen Yogastunde zu tun?

 

Julie:
Eine Stimme hat u.a. die Fähigkeit, Dich zu beruhigen oder Dich unglaublich nervös zu machen oder aufzuregen. Wenn wir aufgeregt sind, merkt man es zuerst an der Stimme: sie wird höher, kieksiger, man muß sich vielleicht öfter räuspern und es fehlt einem die Luft.

 

Wenn wir mit so einer Stimme eine Class leiten, wird es wahrscheinlich schwierig für die Teilnehmer anzukommen und sich zu entspannen.

Auch für uns Yogalehrer heißt es also die Atmung ganz bewußt zu vertiefen, um unserem parasympathischem System etwas die Panik zu nehmen. Mit der Stütze des Atems entspannen sich die Stimmbänder wieder etwas und man kommt zu seiner normalen Sprechstimme zurück.

Gerade in geführten Meditationen und in Savasana ist es von Vorteil seine Stimme unter Kontrolle zu habe, um sie sanft und beruhigend einsetzen zu können.

 

Yogareich:

Es gibt bisher 2 CD´s von Dir. Sind weitere CD’s in Planung? Und wo kann man diese erwerben?

 

Julie:
Wir sind dabei das dritte Mantra Album fertigzustellen – einen genauen Release Termin gibt es aber noch nicht. Ich hoffe noch dieses Jahr!

Außerdem nehme ich eine Meditation CD auf, worauf ich mich schon sehr freue.

Die  Mantra Charts 2 sowie die Meditations CD wird es wie immer entweder direkt über mich oder auf Itunes und Amazon  zu kaufen geben.

Vielen Dank Julie für dieses tolle Interview, wir freuen uns schon sehr auf den Stimmtraining Workshop am 30.01.2016 im Inner Smile Yoga mit Dir. Anmelden könnt Ihr Euch wie immer unter mail@yogareich.de Und bis zum 31.12.2015 gibt es auch einen Early Bird Tarif.
Wenn Du mehr über Julie erfahren möchtest, findest Du das auf ihrer Homepage www.peace-love-yoga.de

 

Namastè Deine Sunita

 

Yogareich, Dein Blog über Yoga, Gesundheit und alles was Dich bewegt..

RSS
Follow by Email
Facebook
Facebook
Google+
Pinterest
Instagram
Sunita Ehlers

Auf dem Yoga – reich Blog schreibe ich, Sunita, über Themen rund um einen gesunden Lifestyle. Ich bin ausgebildete Yogalehrerin (AYA), aktive Referentin der Yogalehrerausbildung, Yoga & Lifestyle Bloggerin und Podcasterin (Living a good – healthy – Life)

Zu meinen Themen & Kursgebieten gehören Hormonyoga/Personal Training/ Vinyasa Yoga/Hatha Yoga/Yin Yoga/ Ayurveda Yoga / Meditation und alles was zu einem achtsamen Leben dazugehört.

Ausbildung:

Studium der Personal-und Organisationsentwicklung

Ausbildung zur Kauffrau im Luftverkehr

Heilerzieherin

Mir ist wichtig, das es nicht nur um das Geld verdienen geht, der Spass an der Sache und auch die soziale Mit-Verantwortung liegen mir sehr am Herzen. Aus diesem Grund engagiere ich mich ehrenamtlich bei Lokstedt in Motion, ein Projekt zur Integration geflüchteter Kinder durch Yoga(Organisation & Yogakurse) und EBY Eat_Breathe_Yoga Yoga bei Essstörungen (Projektleitung, eine Initiative von Yoga für alle e.V.)



Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.