Mudra// Shunya Mudra für die Ohren

Gönne Deinen Ohren ein wenig Ruhe, mit dem Shunya Mudra. 

 

Vata, laut Ayurveda eine Bioenergie mit ganz viel Bewegung. Luft, Geschwindigkeit, Beweglichkeit. Die Herbstzeit ist von Vata dominiert und unser Körper spiegelt die Winde und Stürme der Natur. Wir fühlen uns unruhig und ein wenig ausgelaugt. Und genau deshalb tut uns ein wenig Ruhe zur Zeit unglaublich gut. Suche Dir am Wochenende einen ruhigen Ort, Kuschel Dich in eine gemütliche Decke und praktiziere das Shunya Mudra. Genieße die Ruhe und gehe mit mehr Energie durch den Tag

 

 

 

Und so funktioniert es:

Beuge den Mittelfinger gerade nach unten, bis zum Rand des Daumenballens

Lege dann den Daumen mit sanftem Druck über den nach unten gebeugten Mittelfinger und stecke die anderen Finger sanft durch

Der Ringfinger wird gestreckt, so weit es eben möglich ist

 

Die Affirmationen die dazu passen sind: 

Ich bin ganz still

Ich höre mir selbst zu und höre auf mich

Ich spüre meine innerliche Ruhe

 

Dieses Mudra hilft Dir bei Tinitus, Schwindel und Ohrengeräuschen, es regeneriert Dein Gehör und verbessert es. 

Es hilft Dir auch Dich selbst wieder zu Dir selbst zu bringen.

 

Shunya Mudra kannst Du gerne 3 mal täglich für einige Minuten halten und fühlen, wie Du dabei selber zur Ruhe kommst. Halte Deine Gedanken auf die Affirmationen konzentriert und genieße die Stille.

 

 

 

Deine Sunita

 

RSS
Follow by Email
Facebook
Facebook
Google+
Pinterest
Instagram
Sunita Ehlers
Auf dem Yoga - reich Blog schreibe ich, Sunita, über Themen rund um einen gesunden Lifestyle. Ich bin ausgebildete Yogalehrerin (AYA), aktive Referentin der Yogalehrerausbildung, Yoga & Lifestyle Bloggerin und Podcasterin (Living a good - healthy - Life)
Zu meinen Themen & Kursgebieten gehören Hormonyoga/Personal Training/ Vinyasa Yoga/Hatha Yoga/Yin Yoga/ Ayurveda Yoga / Meditation und alles was zu einem achtsamen Leben dazugehört.
Ausbildung:
Studium der Personal-und Organisationsentwicklung
Ausbildung zur Kauffrau im Luftverkehr
Heilerzieherin
Mir ist wichtig, das es nicht nur um das Geld verdienen geht, der Spass an der Sache und auch die soziale Mit-Verantwortung liegen mir sehr am Herzen. Aus diesem Grund engagiere ich mich ehrenamtlich bei Lokstedt in Motion, ein Projekt zur Integration geflüchteter Kinder durch Yoga(Organisation & Yogakurse) und EBY Eat_Breathe_Yoga Yoga bei Essstörungen (Projektleitung, eine Initiative von Yoga für alle e.V.)

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.