Lifestyle // Gesund leben mit Smoothies

Es gibt Phasen in meinem Leben, da mag ich super gerne Smoothies, in allen Farben und Geschmacksrichtungen. Manchmal kann ich mich aber auch gar nicht aufraffen, mir die gesunden Getränke zu mixen. Auch wenn ich doch weiss, das sie gesund und ober lecker sind. Und genau deshalb bin ich sehr froh, das die liebe Stephanie von Koch und Küche uns eines ihrer Favoriten verrät.

 

Gesund Leben mit Smoothies von Stephanie 

Hallo ich bin Stephanie,gelernte Köchin und Mutter zweier wundervoller Kinder,
naja zumindest meistens, außerdem bin ich ein riesiger Fan von Smoothies, nicht nur wegen ihrer leichten Zubereitung und ihrer Frische, es macht mir einfach super viel Spaß neue Kreationen zu entwerfen sie auszuprobieren und meiner Familie und meinen Freunden zu Präsentieren. Und selbst wenn meine beiden Kleinen mal keine Lust haben ihr Gemüse zu essen, eins habe ich gelernt, ein leckerer Smoothie geht immer.

 

Gesundes Leben? mit Smoothies, ganz einfach.

Wer gesünder leben möchte, kommt an einer gesunden Ernährung natürlich nicht vorbei. Aber wie? Besonders wichtig sind auf jeden Fall genügend Mineralstoffe und Vitamine. Klar! Am besten frisches Obst und Gemüse, das weiß doch jedes Kind oder?

Aber halt, wie ich aus meiner Ausbildung als Köchin weiß, gibt es verschiedene Arten von Vitaminen, manche sind fettlöslich wie zum Beispiel Vitamin A und D andere aber wasserlöslich wie Vitamin C und B.

Und genau hier kommen die Smoothies ins Spiel, wie ich finde eine wunderbare Variante seinen täglichen Vitamin- und Mineralstoffbedarf zu decken, denn durch die flüssige Form oder aber auch durch die beigefügten Milchprodukte, wird dem Körper die Aufnahme der Vitamine erleichtert, was dazu führt, dass der Kreislauf weniger ausgelastet ist und du dich somit frischer und weniger beansprucht fühlst, was sich natürlich direkt auf dein Wohlbefinden und somit auch auf deine Gesundheit auswirkt. Denn wer sich gesund fühlt der bleibt auch gesund.

Warum dann nicht einfach Vitamintabletten, einen Fruchtsaft oder einen Joghurtdrink, fragst du dich?
Ganz einfach. Beim Smoothie kannst du selbst entscheiden was drin ist, Vitamintabletten werden viel zu oft überdosiert oder aber die enthaltenden Vitamine können ohne Fett gar nicht erst verarbeitet werden, Fruchtsäfte werden oft gefiltert und viele Vitamine und Mineralstoffe aus der Schale und dem Fruchtfleisch gehen verloren, bei Joghurtdrinks werden oft gar nur Geschmacks- und Farbstoffe verwendet um den Anschein zu erwecken es seien Früchte enthalten, aber in deinem Smoothie sind frisches Gemüse und frisches Obst mit allen Vitaminen und Mineralstoffen, perfekt für Dich, dein Befinden, deine Ernährung, und vor allem deinen Geschmackzusammengemixt. Und das beste daran ist, du kannst nach Lust und Laune ausprobieren, eigene Kreationenerfinden und die Leute um dich rum mit frischen und gesunden Drinks begeistern, glaub mir, sie werden es lieben.

Wie zum Beispiel einer meiner Favoriten, den Mango Bananen Smoothie mit Buttermilch und Naturjoghurt.

Rezept

1 Banane
1 Mango
250g Naturjoghurt
250ml Buttermilch
etwas Crushed Ice
etwas Orangensaft

Hierfür einfach eine Banane und eine Mango zerkleinern und zusammen mit 250ml Buttermilch und 250g Naturjoghurt im Mixer pürieren. Wenn du es für den Sommer etwas kälter magst, kannst du etwas Eis mit pürieren oder um ihn noch fruchtiger zu machen, etwas Orangensaft hinzufügen. Durch beifügen von Eis oder Saft lässt sich die Konsistenz auch sehr gut beeinflussen, wenn der Smoothie etwas dicker werden soll kannst du auch statt der Buttermilch die doppelte Menge an Naturjoghurt benutzen.

Das Auge isst mit

Sehr beliebt und auch sehr gesund sind auch Smoothies mit frischem Gemüse wie zum Beispiel Spinat oder Grünkohl. Und mit ihrer Grünen Farbe sind sie auf jeden Fall auch was fürs Auge. Auch super geeignet für die Grüne Farbe ist das Grün von Radieschen oder auch eine Kiwi.

Trinken statt Essen

Durch ihre leichte Verträglichkeit sind Smoothies auch super für die Ab- und Aufbauphasen während eines Heilfastens geeignet, durch ihre flüssige Form werden sie vom Körper als Getränk wahrgenommen und regen den Appetit nicht so stark an was sehr hilfreich ist um nicht in Versuchung zu geraten.

Zu viel des Guten ?

Aber wie bei allem ist die Dosierung natürlich entscheidend, zu viele Vitamine kann der Körper nicht verarbeiten und scheidet sie ohne sie zu verwerten wieder aus, oder sogar schlimmer, fettlösliche Vitamine wie Vitamin D und E reichern sich im Körper an und können zu Kopfschmerzen, Übelkeit oder sogar Erbrechen führen. In einer Langzeitstudie wurde herausgefunden das zu viel Vitamin A im Alter sogar die Anfälligkeit für Knochenbrüche erhöht. Sogar das allseits bekannte und beliebte Vitamin C hat bei übermäßiger Dosierung eine abführende Wirkung. Ich würde bis zu zwei Smoothies am Tag empfehlen, dass sollte genügen um den Mineralstoff- und Vitaminhaushalt auf Kurs zu bringen ohne sich dabei selbst zu schaden.
Also wie gesagt, lieber in Maßen genießen dann verdirbst du dir auch nicht den Appetit auf deine nächsten leckeren Smoothie Kreation.

 

Danke, liebe Stephanie für dieses tolle Rezept und Deinen Beitrag auf Yogareich. 

Namastè Deine 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.