Interview//Frederike Joanna Barow – Hamburger Yogalehrerin

Heute möchte wir auch Frederike Joanna Barow vorstellen. Sie ist  ausgebildete Yogaleherin, unterrichtet in verschiedenen Hamburger Studios, gibt PT, ebenso unterrichtet sie Yoga in einigen Hamburger Firmen und ist ab sofort auch Gast-Autorin für unseren Yogareich-Blog.

 

Yogareich:
Seit wann praktizierst Du Yoga?

 

Frederike:
Vor ca. 15Jahren kam ich das erste Mal mit Yoga in Berührung – im wunderschönen Byron Bay (Australien), wo mein Onkel lebt und arbeitet. Jedes Jahr während unseres Australienurlaubes kam ich zurück zum yoga, denn in Deutschland habe ich Yoga wieder aus den Augen verloren. Ab und zu habe ich in Fitnessstudios oder verschiedenen Yogastudios praktiziert, aber ohne komplett gepackt zu werden. Wirklich regelmäßig begann meine Yogapraxis nach dem Abitur zu werden, als ich zum Studium nach Hamburg gezogen bin (2007/08). Ich habe die Praxis des Iyengar Yoga zu lieben begonnen und die Wirkungen nicht nur im Körper sondern auch im Geist gespürt. Von da an gab es kein Halten mehr und Yoga hatte seinen festen Platz in meinem Leben.

 

Yogareich:
Seit wann arbeitest Du als hauptberufliche YL? Und wodurch bist Du auf den Gedanken gekommen, dass das Dein Lebensweg sein soll/muß?

 

Frederike:
2014/2015 kam bei mir der Lebenswandel. Nach einem abgeschlossenen Studium an der Uni Hamburg (B.A. Erziehungs-/Bildungswissenschaften) folgte das zweite Studium der Ernährungswissenschaften – immer noch auf der Suche, was ich im Leben überhaupt langfristig machen möchte, auf der Suche nach Erfüllung… Ich hatte in der Zeit mehrere Jobs gleichzeitig, keiner machte mich glücklich und die Tage zogen nur so vorbei. Ende 2014 kam dann die Diagnose “Burnout” und eine Zwangskrankschreibung – das war der Punkt, an dem ich gezwungenermaßen Zeit für mich hatte. Die Zeit, in der mir klar wurde, was mich seit Jahren nicht loslässt – YOGA! Das war der Zeitpunkt, wo ich den Mut gefasst habe, meinem Herzen zu folgen und meine Leidenschaft zum Beruf zu machen.

 

Yogareich:
Hast Du davor einen anderen Lebensplan verfolgt?

 

Frederike:
Ich habe viele Pläne gehabt – immer darauf bedacht, dass ich finanziell abgesichert bin und der gesellschaftlichen Norm entspreche. Nie habe ich dabei meiner inneren Stimme vertraut, die leise geflüstert hat, dass es eigentlich einen anderen Weg für mich gibt. Ich musste wohl zwei Mal  die Uni besuchen, um endlich wahrzunehmen, dass mein Herzenswunsch und mein Weg abseits des regulären Pfades zu finden sind.

 

Yogareich:
Welche YLAusbildung hast Du absolviert?

 

Frederike:
Ich habe nach meiner jahrelangen Iyengar Praxis eine Ausbildung 200RYT bei PYG (Kubasch/Bennewitz) absolviert und mache dort momentan das Advanced Teacher Programm +300RYT.

 

Yogareich:
Hast du einen “Liebelings”yogastil?

 

Frederike:
Nein. Ich probiere viele Stile aus und nehme das für mich Gute aus dem einzelnen Stilen mit. Rückblickend stelle ich aber fest, dass meine Erfahrung in Bezug auf das richtige Alignment der Asanas aus dem Iyengar Yoga sehr dabei helfen, auch im Flow Yoga intensiv und tief zu spüren. Ich mag das präzise Alignment des Iyengar Yoga gepaart mit den fließenden Bewegungen des lebensbejahenden, motivierenden VinyasaFlow Yoga – und ich liebe es neue Playlists zu mixen, um dem Unterricht mehr Tiefe zu verleihen, denn auch Musik und Klang wirken durch ihre Schwingungen auf Körper und Geist.

 

Yogareich:
Wo siehst Du Dich in ca. 8 Jahren?

 

Frederike:
Ich mache keine Pläne mehr. Auf jeden Fall möchte ich als Yogalehrerin weiterhin dazu beitragen, dass die Menschen dem Alltag entfliehen und den Frieden und die Ruhe in sich selbst finden, um Kraft für das Leben da draus zu schöpfen. Letztendlich ist die Praxis auf der Yogamatte nur ein Bruchteil des wesentlichen Kerns des Yoga – wir üben trotz der Ups und Downs einen ruhigen, klaren Geist zu bewahren und wenn ich einen Teil dazu beitragen kann, dann macht es mich glücklich und zufrieden: Jetzt und auch in 8Jahren!

 

Vielen lieben Dank für Deine Offenheit liebe Frederike. Nächste Woche könnt Ihr dann schon den ersten Artikel von Frederike lesen.

 

Namasté Dein Yogareich

Yogareich, Dein Blog über Yoga, Gesundheit und alles was Dich bewegt…

RSS
Follow by Email
Facebook
Facebook
Google+
Pinterest
Instagram
Sunita Ehlers

Auf dem Yoga – reich Blog schreibe ich, Sunita, über Themen rund um einen gesunden Lifestyle. Ich bin ausgebildete Yogalehrerin (AYA), aktive Referentin der Yogalehrerausbildung, Yoga & Lifestyle Bloggerin und Podcasterin (Living a good – healthy – Life)

Zu meinen Themen & Kursgebieten gehören Hormonyoga/Personal Training/ Vinyasa Yoga/Hatha Yoga/Yin Yoga/ Ayurveda Yoga / Meditation und alles was zu einem achtsamen Leben dazugehört.

Ausbildung:

Studium der Personal-und Organisationsentwicklung

Ausbildung zur Kauffrau im Luftverkehr

Heilerzieherin

Mir ist wichtig, das es nicht nur um das Geld verdienen geht, der Spass an der Sache und auch die soziale Mit-Verantwortung liegen mir sehr am Herzen. Aus diesem Grund engagiere ich mich ehrenamtlich bei Lokstedt in Motion, ein Projekt zur Integration geflüchteter Kinder durch Yoga(Organisation & Yogakurse) und EBY Eat_Breathe_Yoga Yoga bei Essstörungen (Projektleitung, eine Initiative von Yoga für alle e.V.)



Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.