Yoga// BLACKROLL® meets Yoga

Mit der BLACKROLL®  das Fasziengewebe dehnen und massieren, auch im Yoga wichtig wie nie. Das trainieren des Fasziengewebes hatte nie so einen Zuspruch wie in den letzten Jahren, es hat einen regelrechten Boom auf Übungen mit Bällen und Rollen gegeben. Das faserige Gewebe verbindet Strukturen unseres Körpers miteinander. Muskeln und Gewebe bilden eine Einheit.

Als Kind sind die Faszien flexibel und geschmeidig, sie passen sich so an unsere körperlichen Anforderungen an.

Warum ich die BLACKROLL® gern in meinen Yogakursen einsetzten möchte…Und wie Du hier eine dieser Wunderrollen gewinnen kannst, das kannst Du hier nachlesen.

 

Blackroll Yoga Faszienyoga

 

Mit Yoga trainieren wir unsere Muskeln, wir dehnen uns und kräftigen uns, die Bewegung tut unserem Körper gut und das wiederum tut auch den Faszien gut. Aber unser fasziales Gewebe braucht noch viel mehr. Es mag in jede Richtung bewegt werden und auseinandergezogen werden, massiert und bearbeitet werden. Und genau dort setzt die BLACKROLL® ein. Sie hilft uns dabei unser Gewebe zu massieren, einfache Übungen helfen die Elastizität der Muskulatur zu erhöhen. Und laut Hersteller führt ein regelmäßiges  Üben dazu das eine tiefe entstandene Wirkung ganz lange anhält. Wie cool ist das denn?!

Doch leider gibt es sie in den Studios oftmals nicht, meistens nur in Fitnessstudios oder in extra dafür ausgelegten Kursen. Doch Du kannst super Yoga und die BLACKROLL® miteinander verbinden.

Auf der Homepage von BLACKROLL®  findest Du folgende Informationen zu den Einsatzmöglichkeiten der schwarzen Rolle:

  • Fehlbelastungen regulieren und Haltungsschäden entgegenwirken
  • Vermeiden von typischen Überlastungsschäden im Sport
  • Muskeln gezielt regenerieren und die Durchblutung steigern
  • Mit geringem Aufwand einen aktiven Beitrag zu mehr Fitness und Wohlbefinden leisten

Und genau deshalb finde ich sie so klasse. Zuhause kann man sie ganz leicht einsetzen und es gibt viele gute Übungen um Dein Gewebe geschmeidig zu halten (oder zu bekommen!)  Das Einzige was wirklich übel ist, ist das es nicht automatisch heisst das es entspannend ist, nur weil es entspannt.

Während der Übungen kann es manchmal ganz schön übel schmerzen. Aber nach ein paar Trainingseinheiten wird es sehr viel besser. Ich verspreche es Dir! Und es lohnt sich, denn die Entspannung danach ist mehr Wert als so manches andere.

Yoga meets BLACKROLL®  Probiert es doch selbst einmal!

 

Und so kannst Du eine dieser einzigartigen Sportgeräte gewinnen. Kommentiere den Post hier oder auf den Yogareich social Media Kanälen bis zum 20.09.2017 (18:00) und mit etwas Glück ist diese Wunderrolle bald Dein ganz persönlicher Wohlfühltrainer für Zuhause. 

 

Danke, liebes BLACKROLL®  Team für die Bereitstellung dieser grossartigen Rolle!

Namastè Deine 

Und wenn Du dieses Mal nicht der glückliche Gewinner bist, dann kannst Du die Rolle zum Beispiel hier kaufen*


4 thoughts on “Yoga// BLACKROLL® meets Yoga

  1. Shirani Antworten

    Ich würde gerne gewinnen, da ich ebenfalls glaube, dass Yoga und Faszientraining sich wunderbar ergänzen 🙂

    1. Yogareich Antworten

      Die Daumen sind gedrückt

  2. Jenny Antworten

    Ich würde versuchen mit der Blackroll endlich meine Rückschmerzen weg zu bekommen. Ich denke das ein Faszientraining mit der Rolle genau das Richtige wäre 🙂

    1. Yogareich Antworten

      Die Daumen sind gedrückt, liebe Jenny

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.