Rezeptidee// gesunde ayurvedische Pfannkuchen ohne industriellen Zucker

Zum Frühstück fehlten mir früher oft die gesunden Alternativen zu Brot oder würzigen anderen Speisen. Im Ayurveda ißt Du morgens gern warm und gern süß. Breie oder Porridge mag meine kleine Tochter nicht ganz so gerne, daher mussten Alternativen her. Wie unser Lieblingsfrühstücks-Rezept, was wirklich jeder gerne mag. Und das Beste ist, es ist ganz ohne industriellen Zucker und ohne Weizenmehl. Und schmeckt richtig lecker.

Ayurvedische Pfannkuchen oder Pancakes, gesund, schnell gemacht und unglaublich lecker.

 

 

Du brauchst folgende Zutaten:

300 ml Milch (Deiner Wahl, ich nehme Bio Kuhmilch, aber Mandelmilch passt besser zum Ayurveda mit den Eiern zusammen)

3 Bio Eier (lt. Ayurveda Eier bitte nicht mit Kuhmilch in einer Mahlzeit)

300 Gramm Dinkelmehl

ayurvedischen Rohrzucker (Sharkara) oder Rohrohrzucker, Zimt und Ghee

Und so funktioniert das Ganze:

 

 

Fülle Milch, die Eier und das Mehl in eine Rührschüssel und mixe alles auf mittlerer Stufe durch, bis keine Klümpchen mehr vorhanden sind. Dann gib ein wenig Ghee in eine Pfanne, erhitze das Ghee und stelle dann die Flamme ein wenig kleiner. (bei mir ist es 7 von 9) Dann gib eine Portion Teig in die Pfanne und wenn Du siehst, das die untere Seite gut durch ist, wende den Pfannkuchen. Auf dem Teller kannst Du dann nach Wahl bestreuen, Zimt und Rohrohrzucker Gemisch oder auch Äpfel und Blaubeeren sind sehr lecker auf dem Pfannkuchen.

 

 

Lass es Dir schmecken!

 

Namastè Deine

RSS
Follow by Email
Facebook
Facebook
Google+
Pinterest
Instagram
Sunita Ehlers

Auf dem Yoga – reich Blog schreibe ich, Sunita, über Themen rund um einen gesunden Lifestyle. Ich bin ausgebildete Yogalehrerin (AYA), aktive Referentin der Yogalehrerausbildung, Yoga & Lifestyle Bloggerin und Podcasterin (Living a good – healthy – Life)

Zu meinen Themen & Kursgebieten gehören Hormonyoga/Personal Training/ Vinyasa Yoga/Hatha Yoga/Yin Yoga/ Ayurveda Yoga / Meditation und alles was zu einem achtsamen Leben dazugehört.

Ausbildung:

Studium der Personal-und Organisationsentwicklung

Ausbildung zur Kauffrau im Luftverkehr

Heilerzieherin

Mir ist wichtig, das es nicht nur um das Geld verdienen geht, der Spass an der Sache und auch die soziale Mit-Verantwortung liegen mir sehr am Herzen. Aus diesem Grund engagiere ich mich ehrenamtlich bei Lokstedt in Motion, ein Projekt zur Integration geflüchteter Kinder durch Yoga(Organisation & Yogakurse) und EBY Eat_Breathe_Yoga Yoga bei Essstörungen (Projektleitung, eine Initiative von Yoga für alle e.V.)



Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.